nina fountedakis
	
	Foto: Sophie Mars und Rae Goodwin 
	_____________________________________________________________

	LOOK AT THIS VULVA! Ein unverschämter Blick 
	FESTIVAL 25.-29. JUNI 2019 
	Galerie "Die Schöne" Wien 
	
	Ein Festival, das sich voll und ganz dem Thema VULVA widmet, liebevoll aufklärend und wohlwollend schön! 

	Scham, Tabu, Unkenntnis, Unwissen, Vorurteile, Missverständnisse, Peinlichkeit, Gewalt und Unklarheit?! 
	NEIN DANKE! 

	Ein stimmiges Sammelsurium an bildender und darstellender Kunst, Partizipativen Gestaltungsmöglichkeiten, 
	Informationen, Workshops, Sexualberatung vor Ort, Lecture und Diskussion vermittelt Wissen und 
	öffnet Räume der Kontemplation, des Reflektierens und der wohlwollenden, fundierten Auseinandersetzung. 
	JA BITTE!


	Konzept und Organisation: Nina Fountedakis / Kulturverein VEIK 
							  http://www.ninafountedakis.com/lookatthisvulva
	
	Facebook - Gesamtevent
	Facebook - Event Eröffnung 25.6. mit genauen Infos zu Programm
	Facebook - Event 26.6. mit genauen Infos zu Programm
	Facebook - Event 27.6. mit genauen Infos zu Programm
	Facebook - Event 28.6. mit genauen Infos zu Programm
	Facebook - Event Finissage 29.6. mit genauen Infos zu Programm

	_____________________________________________________________

	Die GRUPPENAUSSTELLUNG MIT INTERNATIONALEN KÜNSTLER_INNEN bildet den Rahmen, in dem wir alle Erfahrungen machen können: 
		Gloria Dimmel * Vulven-Gipsrepliken
		Valentina Anna Mitterer * Kunstfilm "menstruation" 
		Michelle Verhoeks (NL) * Animationsfilm "Diep"
		Tetiana Kornieieva (UKR) * Installation  "Women´s Red"
		Lori Malépart-Traversy (CAN) * Animated Documentary "Le Clitoris" * 
		Aiko Kazuko Kurosaki * Installation "RED - who are you"
		Nina Fountedakis * "BLUTBILDER"
		Olja Grubić (SL) * Zeichnungen ''Still life''
		Jacqueline Korber * Fotografien ''Ich bin nicht so schön wie du, ich bin so schön wie ich''
		Ina Loitzl * Textilobjektkunst ''Die Box der Pandora"
		Claudia Prinz * Fotoübermalungen "free female form"
		Alisa Eresina * Vulva-Gemälde 
		Anna Schebrak * Bildhauerei "Faltenspiele"
		Marissa Cosma Vitelli mit Desirée Heusl * Anatomische Darstellungen ''Der weibliche Schoß'' und ''Die Vulva''
		Stefanie Grübl / Vielma * Kleinplastiken, Illustrationen, Greifobjekte und antomische Modelle
		Kollektiv Zyklus * Kollektive Kunst
		Martina Höss * Ölgemälde "Female Awakening - mit der Urkraft im Ozean des weiblichen Mysteriums"
		Clito (DE) * 3D Printed Jewelry 
		Leo Bettinelli und Nina Fountedakis * Klangkomposition "Name that Pussy" 
		Kollektiv Kimäre * Künstlerische Gesellschaftskritik 
		Elsa Okazaki * Kunstfotografie ''Origin''
		Marisel Orellana Bongola * Fotografie ''Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar''
		Laura Borschotzky von dem Duo Baboschotzky * Gemälde "Regenbogenhaar-Vulva" und "Vulva im Farbeck"
		Alina Herz * Objektkunst
		

	_____________________________________________________________

	PROGRAMM


	25. JUNI 
	AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG mit Performance-Programm 
		19:00-21:00 SEXUALBERATUNG mit Conny Lindner von Gefühlsecht 
		ab 19:00	PERFORMANCES 
					Olja Grubić (SL) * Opening Performance ''Flower Bucket''
					Christian Reiner * Lesung 
					Christoph Dorfer aka Häkelbart * Durational Performance  
					Tetiana Kornieieva (UKR) * Three performances in two acts (What does society say to me?)
					Aiko Kazuko Kurosaki * Performance "RED - who are you"
					Roland Bucher (CH) * Klitorale Klangreise mit dem Noise Table 
                  
					BESONDERHEITEN: Mitmachtisch von und mit Viva la Vulva / Martina Lang * Food Art "Eat Me Now" 
								  
	_______________________________________________________________________	
	
	26. JUNI 
		16:00-18:00 AUSSTELLUNG 
		18:00-20:00 LECTURE für Frauen und Männer "Die Menstruation- Das letzte Tabu der Weiblichkeit?" 
					Marissa Cosma Vitelli 
					Die gesellschaftliche Tabuisierung von Menstruation blickt auf eine lange Geschichte zurück. In den letzten paar Tausend Jahren 
					galt die natürlichste Sache der Welt konstant als unrein bis hin zu giftig. Da waren sich mal nahezu alle Kulturen einig. 
					Die Medienwissenschaftlerin und Gründerin der Zyklusschule Marissa Cosma Vitelli reist mit uns in die Vergangenheit, wo der ganze 
					Menstruationshass begründet liegt. Abstruse Thesen aus der Antike verraten bereits wie lange schon die wichtigste Lebensfunktion der 
					Menschheit unterdrückt und schlecht gemacht wurde. Doch auch im 21. Jahrhundert verraten die Slogans der Binden- und Tamponindustrie, 
					dass das lähmende Gefühl von Scham immer noch in den Köpfen vieler Frauen und Männer präsent ist. 
					ÜBER MARISSA COSMA VITELLI: 
					Marissa Cosma Vitelli, geboren 1987 in Berlin ist Gründerin der Zyklusschule und Wilden Urnatur in Wien. Die studierte Medien-
					wissenschaftlerin und Frauenheilkundlerin gibt regelmäßig Tages-Workshops und Retreats rund um das Thema selbstbestimmtes Frau-Sein. 
					Mit der Zyklusschule geht es ihr vor allem darum, dass die sexualitätsfeindliche, patriarchalische Wissenschaft den weiblichen Zyklus 
					als ein magisch-machtvolles Ereignis umgedeutet hat zu einem Fluch, der nicht nur bis heute in den Köpfen vieler Frauen herrscht, 
					sondern sich auch durch kollektive als normal deklarierten Menskrämpfen und PMS Symptomen zum Ausdruck bringt. 
					
		Zum ABSCHLUSS kommen die wunderbaren Frauen von Erdbeerwoche - nachhaltige Frauenhygiene zu Besuch, 
		um ihre Arbeit vorzustellen und Produktproben und Infobroschüren zu verteilen.
		
	_______________________________________________________________________

	27. JUNI
		16°°-18°° AUSSTELLUNG 
		16°°-18°° SEXUALBERATUNG in Kooperation mit der Stadt Wien – Wiener Programm für Frauengesundheit 
		18°°-20°° WORKSHOP (Achtung: Anmeldung! Ausstellung geschlossen) für Menschen mit Vulva 
					"Schoßraumerfahrung - In die Tiefe deines FrauSeins" 
					Mercedes Stampfer 
					Eine gemeinsame körperliche Reise um die Liebesbeziehung zu unserem Körper und unserem Schoßraum zu stärken.
					
					WIR BITTEN UM ANMELDUNG AN lookatthisfestival@gmail.com mit einem Satz, warum du kommen willst!

					Dieser Workshop ist eine gemeinsame körperliche Reise um die Liebesbeziehung zu unserem Körper und unserem Schoßraum zu stärken.  
					Wir alle haben aufgrund unserer kulturellen und persönlichen Prägung verlernt den Körper zu bewohnen und ihn als das zu sehen was er ist. 
					„Das Tor zu Freude, Lust und Lebendigkeit“.  
					Durch Schütteln und Atmen aktivieren wir unseren Körper und mobilisieren gespeicherte  Blockaden. Durch eine geführte innere Reise zu 
					unserer Yoni (sanskritische Bezeichnung für den gesamten weiblichen Genitalbereich), stärken wir die Verbindung zur Quelle  weiblicher  
					Kraft und Kreativität, und erlauben es uns gespeicherten Erinnerungen, Bildern und Gefühlen im Schoßraum zu begegnen, fühlen und integrieren. 
					Es kommen folgende Methoden zur Anwendung: Schütteln, innere Körperreise, Atemtechniken, Yonitalk und Erfahrungsaustausch.
					ÜBER MERCEDES STAMPFER: 
					Workshopleiterin, Psychologin mit traumatherapeutischer Ausbildung und Körpercoach 
					Schwerpunkte meiner Arbeit: bewusste Sexualität,Empowerment, Sinnlichkeit, Lust und ganzheitliches Körperbewusstsein.
					Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Körperbewusstsein und Persönlichkeitsentwicklung. Dabei begleite und unterstütze ich Menschen 
					darin, sich auf das Spüren und Wahrnehmen von Körperempfindungen einzulassen, ihre Sexualität selbstbestimmter und lustvoller zu gestalten 
					und ihr Potential zu entfalten. 
					In meinen Workshops öffne ich tiefgehende und transformative Erfahrungsräume, in denen Menschen sich selbst und anderen begegnen können. 
					In diesen Räumen können sie sich in ihrem Menschsein und ihrer Sinnlichkeit und ihrer Lust erforschen und erfahren.
					Ich vereine in meiner Arbeit das Wissen und die praktischen Erfahrungen aus meinem Studium der Psychologie, der sexuellen Körperarbeit 
					sowie LomiLomiNui, Thai-Nuad, Yoga, Atemtechniken, bewegungsorientierter Traumatherapie, systemischer Aufstellungsarbeit sowie tantrischer 
					und schamanischer Ritualarbeit. 
					Transformation und Lebendigkeit beginnt immer dort, wo wir aufhören, uns zu verbiegen. Dort wo wir beginnen, uns mit all unseren Anteilen, 
					Gefühlen und Empfindungen zu zeigen und zuzumuten. 
					
					So wie du gerade bist, bist du willkommen und richtig.
					
	_______________________________________________________________________

	28.JUNI
	VULVA EMPOWERMENT 
		16:30-19:00 WORKSHOP (Achtung: Anmeldung! Ausstellung geschlossen) 
						"Die Macht Deiner Periode" mit Alisa Eresina 
						 Das verlorene Wissen der Frau: nutze die Kraft der 4 Phasen deines Zyklus; erwecke dein volles Potential. Mehr Infos weiter unten.
		19:00-20:00 SEXUALBERATUNG in Kooperation mit der Stadt Wien – Wiener Programm für Frauengesundheit
		ab 20:00	DISKUSSION "VULVA EMPOWERMENT – Was, Wie und Wozu?!" 
						mit Annemarie Harant (Erdbeerwoche), Lena Jäger (Frauenvolksbegehren), Alisa Eresina (Empowerment Coach),
						Eva Teja Tschiderer (Sacred Femininity Coach), Sophia Dobesberger (Schüler_innensprecherin BAfEP De la Salle) und Sofia Surma (Viva la Vulva). 
						Es moderiert: Marcus Becker (Schriftsteller, Coach und Vater zweier Töchter) 
		Zum ABSCHLUSS: KONZERT mit Abarga * Adventures in Rhythm and Sound 

		
		DETAILS ZUM WORKSHOP: 
		"Die Macht Deiner Periode | Alisa Eresina" 
		
		WIR BITTEN UM ANMELDUNG AN lookatthisfestival@gmail.com mit einem Satz, warum du kommen willst!
	
		Dein Zyklus bestimmt dein Leben! Nur wenigen Frauen ist das auch bewusst...
		„Letzte Woche war noch alles in bester Ordnung, doch jetzt fühle ich eine gewisse Träge und Unausgeglichenheit in mir. Ich bin weniger fokussiert in 
		meiner Arbeit, und in meinem Körper fühl ich mich auch nicht 100% wohl... ich bekomm langsam das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmen kann. Aber was? 
		Na toll. Jetzt kommen auch die Selbstzweifel immer mehr auf... Bin ich glücklich? Erfüllt mich meine Arbeit? Warum fühle ich mich so komisch? ... 
		WAS IST DENN EIGENTLICH LOS MIT MIR?“
		Und dann kommt sie: DEINE PERIODE.
		Die große Belastung der Frau: die überwältigenden Emotionen, PMS, Regelschmerzen, der ultra Karriere- und Urlaubskiller... Doch das muss nicht sein!
		Das VERLORENES WISSEN DER FRAU: In vielen Traditionen wie Yoga Tantra und dem Tao ist der weibliche Zyklus der Schlüssel zu einem erfüllten und kraftvollen 
		Leben für für die Frau. Jeder neue Zyklusphase ist eine neue Chance. 
		
		Denn dein Körper sendet dir bewusst Botschaften und Signale, die dir helfen..

		▽ umaufgearbeitete Emotionen anzuschauen und bewusst loszulassen
		▽ natürlich Schmerzen, Stress und Turbulenzen aufzulösen
		▽ deiner innere Stimme zuzuhören und auf Fragen, die dir schlaflose Nächte bereiten, Antworten zu finden 

		Dein Zyklus ist keine Belastung, sondern ein Geschenk zur deiner tiefen inneren Weisheit, Sinnlichkeit und uneingeschränkten Intuition. 
		Nutze die Kraft deines Zyklus für...
		✔ mehr Energie in deinem Alltag 
		✔ mehr mehr Sinnlichkeit und Lust in jeder Lebenssituation
		✔ mehr Inspiration und Kreativität für dich und deine Arbeit
		✔ mehr Vertrauen in dich Selbst und deinen Lebensweg
		✔ bessere Unterstützung deines Körpers, wenn er krank oder geschwächt ist
		✔ bewussten Umgang mit Regelschmerzen, PMS und überwältigenden Emotionen
		✔ ...und mehr Selbstliebe und Akzeptanz in allen Bereichen deines Lebens

		Lerne die Sprache des Körpers zu verstehen und bewusst mir den 4 Phasen des Zyklus zu arbeiten. 
		Denn dein Zyklus ist das mächtigste Werkzeug deiner Weiblichkeit und inneren Stärke!
		
	_____________________________________________________________

	29.JUNI
	FINISSAGE mit Performance-Programm
		17:00-18:30 WORKSHOP (Achtung: Anmeldung! Ausstellung geschlossen)  
					"Entdeckungsreise zum Beckenboden" mit Conny Lindner
					Wir entdecken gemeinsam das Mysterium Beckenboden und begeben uns auf eine Reise zur inneren Kraft der Mitte. Mehr Infos weiter unten.
		19:00-21:00	SEXUALBERATUNG mit Conny Lindner von Gefühlsecht 
		ab 19:00	PERFORMANCES   
					Tetiana Kornieieva (UKR) * Three performances in two acts (What am I saying?)
					Josef Ka (RU) * Durational Performance ''How to make a vulva? Master Class''
					Claudia Cervenca * Vocal Performance  

					BESONDERHEITEN: Mitmachtisch von und mit Viva la Vulva
									Alisa Hesske * Live Painting ''Vulvarianten''
									Sophie Mars (DE) - co-founder Rae Goodwin * One-on-One Performance''Intimate Gazing''								
		Zum ABSCHLUSS: Dj-Performance mit Monsterfrau PJ / Analog Visuals Vienna (Viktoria Sigl und Denny Voch) 
							   

		DETAILS ZUM WORKSHOP: 
		"Entdeckungsreise zum Beckenboden | Conny Lindner" 
		
		WIR BITTEN UM ANMELDUNG AN lookatthisfestival@gmail.com mit einem Satz, warum du kommen willst!
	
		Der Beckenboden ist für viele Menschen ein Mysterium oder schlichtweg nicht existent. Dabei ist er dafür zuständig, die Organe des Bauchraums 
		an ihrem Platz zu halten und dem Körper Kraft und Stabilität aus der Mitte heraus zu geben. Außerdem gilt er zurecht als Liebesmuskel. 
		In diesem Workshop unternehmen wir in besonderem Ambiente eine Reise in den Schoßraum und lernen so den Beckenboden kennen und spüren. 
		Es werden Einblicke in den Aufbau und die Funktion des Beckenbodens gegeben. Mit Wahrnehmungsübungen wird der Beckenboden erforscht und aktiviert. 
		Außerdem befassen wir uns damit, wie Beckenbodentraining in den Alltag integriert werden kann.

		Bitte komme in bequemer Kleidung und bring dicke Socken mit. 
		Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit dir!
		
	_____________________________________________________________

	SEXUALBERATUNG - kostenlos und diskret! 
	Zeit, um in einem sicheren und diskreten Rahmen (separater Raum) deine brennenden Fragen, Sorgen, Unklarheiten und Anliegen zu klären...
	"Wie ist das eigentlich mit...? Ist es normal, dass ich...? "
	_____________________________________________________________

	WORKSHOPS - Kostenlos für dich, nur mit Anmeldung!
	Es gibt in jedem Workshop eine Max. Teilnehmerinnenzahl - bitte beim Mail dazuschreiben, warum du kommen willst...
	Wir bieten unsere Arbeit kostenlos für dich an, deswegen ist uns wichtig, dass du dies ernst nimmst und kommst :) 

	Anmeldung an lookatthisfestival@gmail.com  
	_____________________________________________________________
	
	
	_____________________________________________________________

	Gefördert durch: 
	MA57 - Frauenservice Wien * SKICA Slowenisches Kulturinformationszentrum * Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung 
	
	Mit Unterstützung von: 
	MA24 - Wiener Programm für Frauengesundheit * Frauenvolksbegehren * Viva la Vulva und all den beteiligten, fantastischen Menschen! 
	
	Danke auch an Ottakringer Bier * Makava * Wie Bitter 
	
	
	DANKE!!! 
 	_____________________________________________________________